T-Shirts aus Bio-Baumwolle

Wir haben den Anspruch Produkte zu liefern, die gut aussehen und lange tragbar sind. Wir handeln in der Überzeugung, dass alle Menschen, die an der Produktion eines T-Shirts beteiligt sind, mit der Achtung behandelt werden, die sie verdienen. Nur so können sie in der Lage sein sich und ihre Familien zu ernähren und langfristig nachhaltig mit ihrer Umwelt umgehen.

 

T-Shirts aus Bio-Baumwolle, vom Feld zum Stoff
Flickr, Creative Commons // Kimberly Vardeman // Katja Wagner

Der Stoff für die T-Shirts

Wir verwenden T-Shirts von EarthPositive® und Stanley and Stella. Die Shirts bestehen zu 100% aus Bio-Baumwolle und sind von der Control Union zertifiziert. Das Zertifikat garantiert, dass keine mineralölbasierte Kunstdünger, Pestizide oder Herbizide eingesetzt werden.


Warum Bio-Baumwolle?

Beim konventionellen Baumwollanbau werden nach wie vor zahlreiche chemische Kunstdünger, Pestizide und Herbizide zum Abtöten von Käfern, Schädlingen und Unkraut verwendet. Diese Mittel schaden nicht nur dem Boden und der Artenvielfalt vor Ort, sondern vor allem auch den Bauern, die sie, oft unter unzureichenden Schutzmassnahmen, versprühen. Großflächig aus dem Flugzeug versprühte Chemikalien treffen, oft unbeabsichtigt oder wissentlich toleriert, Mensch und Umwelt uns schädigen sie.


Vermeiden von negativen Umweltauswirkungen

Bio-Anbau heißt unter anderem:

  • nachhaltige Fruchtfolgen,
  • biologische Vielfalt und
  • keine genetisch veränderten Pflanzen

Aspekte, die bei konventioneller Landwirtschaft ins negative umschlagen und für langfristig für Schäden der Flora und Fauna sorgen.


Video: Die Produktion der T-Shirts von Earth Positive

Die Schauspielerin Lily Cole besucht die Produktionsstätte der EarthPositive T-Shirts in Indien. (Campaign Film by the Environmental Justice Foundation (EJF))


Wasserverbrauch

Für die Produktion von einem Kg Baumwolle, das entspricht der ungefähr benötigten Menge für ein T-Shirt, werden ca. 20 000 Liter Wasser benötigt. Aus diesem Grund bezieht EarthPositive die Baumwolle aus einer Region, die ihre Wasservorräte zu 95% aus Monsunregen deckt. Dadurch wird der Bedarf an großflächiger Bewässerung reduziert. Dadurch wird dem Austrocknen von Flüssen und Seen vorgebeugt.


Bedrucken der Shirts

Unsere T-Shirts werden von Spreadshirt in Deutschland in einem zertifizerten Druckverfahren bedruckt. Der Druck erfolgt im Siebdruck oder Digitalen Direktdruck (Kornit). Dabei werden nur Farben eingesetzt, die zu keinen Umweltbelastungen führen.

Shop Link T-Shirts

Zu den Shirts

Qualität ist schön und gut, aber es muss ja auch nach was aussehen. Ist etwas für Dich dabei?



Der CO2-Fußabdruck eines Shirts (Bsp. Earth Positive)

Die Produktion

EarthPositive hat den, bei der Produktion verursachten, CO2-Ausstoß für eine Reihe von T-Shirts gemessen. Durch zahlreiche Maßnahmen ist es gelungen den CO2-Ausstoss für diese Shirts um knapp 90% reduziert (Datenblatt). Die von uns verwendeten T-Shirts waren leider nicht Teil dieser Untersuchung. Sie stammen allerdings aus derselben Produktionsreihe und Kollektion, so dass wir annehmen, das für unsere Modelle eine ähnliche Reduktion stattgefunden hat.

Etikett t-shirt Bio-Baumwolle

Laut EarthPositive kommt bei der Produktion der T-Shirts ausschließlich erneuerbare Energie, die durch Wind- und Solarkraft generiert wird, zum Einsatz. Es kommen keinerlei fossile Brennstoffe zum Einsatz. Des Weiteren finden alle Produktionsprozesse an einem Ort statt, wodurch unnötige Transporte vermieden werden.

 

EarthPositive hat den, bei der Produktion verursachten, CO2-Ausstoß für eine Reihe von T-Shirts gemessen. Durch zahlreiche Maßnahmen ist es gelungen den CO2-Ausstoss für diese Shirts um knapp 90% reduziert (Datenblatt). Die von uns verwendeten T-Shirts waren leider nicht Teil dieser Untersuchung. Sie stammen allerdings aus derselben Produktionsreihe und Kollektion, so dass wir annehmen, das für unsere Modelle eine ähnliche Reduktion stattgefunden hat.

 

 

Carbon Footprint Label

EarthPositive hat den, bei der Produktion verursachten, CO2-Ausstoß für eine Reihe von T-Shirts gemessen. Durch zahlreiche Maßnahmen ist es gelungen den CO2-Ausstoss für diese Shirts um knapp 90% reduziert (Datenblatt). Die von uns verwendeten T-Shirts waren leider nicht Teil dieser Untersuchung. Sie stammen allerdings aus derselben Produktionsreihe und Kollektion, so dass wir annehmen, das für unsere Modelle eine ähnliche Reduktion stattgefunden hat.

Zertifizierungen

Stanley & Stella

Die Produkte, die wir verwenden, tragen folgende Zertifizierungen:

  • GOTS (Global Organic Textile Standard): int. Maßstab für Textilien aus Bio-Fasern
  • OCS 10: Nachverfolgung von Ankauf, Handling und Gebrauch von Fasern aus 100 % zertifizierter Bio-Baumwolle 
  • Oeko-Tex 100 Klasse II: weltweites Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte
  • REACH Compliant: Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt
  • Canopy: Schutz der Wälder, Arten und des Klimas weltweit

Mehr Infos direkt vom Hersteller.

Earth Positive

  • GOTS (Global Organic Textile Standard): int. Maßstab für Textilien aus Bio-Fasern
  • Carbon Label: alle EP Produkte tragen das eingetragene Warenzeichen: "Climate Neutral"
  • Oeko-Tex 100 Class I: weltweit einheitliches Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte
  • REACH Compliant: Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt

Mehr Infos direkt vom Hersteller.


Transport der Shirts

Der Transport der Earth Positive T-Shirts von Indien nach Europa erfolgt ausschließlich per Seefracht. Der CO2-intensive Transport per Flugzeug wird prinzipiell vermieden.